Pro-Team Mohrenwirt

Athletenvorstellung – Michael Rünz

Michael Rünz

Das Pro Team Mohrenwirt Mitglied Michael Rünz ist in Deutschland und Österreich heimisch und studiert zur Zeit in Wien. Seit 2014 ist er nach seinem Premierensieg auf der Langdistanz außerdem „Big in Japan“.

 

Die steile Karriere des Michael Rünz

Michael Rünz nimmt seit 2011 aktiv an Triathlonwettkämpfen teil. Seit 2014 startet er als Profi – und die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Die Karriere des Michael Rünz legte einen steilen Aufstieg hin. 2015 kommt er als frisch gebackener Ironman-Sieger zum Pro Team Mohrenwirt. In sechs kurzen Antworten erzählt er, was ihn bewegt, sich zu bewegen:

 

1)    2015 wird dein zweites Jahr als Profi. Was ist anders im Vergleich zu deiner Amateur-Zeit?

Natürlich wird das Training intensiver. Die Einheiten sind härter und länger. Gleichzeitig nimmt auch die Regelmäßigkeit zu. Gut ausgeklügeltes Zeitmanagement ist nun gefragt.

 

2)    Wann hast du den Beschluss gefasst Profi zu werden?

Nach meinem Langdistanz-Debüt auf Hawaii 2013 war ich von meinem guten Ergebnis überrascht. Ich war neugierig herauszufinden, wie gut ich als Athlet werden kann, wenn ich mich mehr auf den Sport fokussieren würde. Schnell habe ich den Entschluss gefasst, die Profi-Laufbahn einzuschlagen.

 

3) Was war deine emotionalste Erinnerung an einen Wettkampf? michi Lauf3 Japan

Das war auf jeden Fall der Zieleinlauf beim Ironman Japan Ende 2014. Ich wusste schon zwei Kilometer vor dem Ziel, mit über zehn Minuten Vorsprung auf den Zweiten, dass ich es schaffen würde. Wenn man dann tatsächlich als Erster bei einem Ironman über die Ziellinie läuft ist das ein Moment, den man niemals mehr vergisst.

 

4)  Was gefällt dir an der Idee eines Triathlon Teams?

Bei einer Einzelsportart ist es vor allem schön, wenn man Trainingspartner hat und nicht immer alleine trainieren muss. Das motiviert gegenseitig enorm!

 

5) Warum das Pro Team Mohrenwirt?

Weil hier das Miteinander im Vordergrund steht. Das Hotel Mohrenwirt bietet einen fixen Bezugspunkt für alle Mitglieder, was mir sehr gut gefällt. Es ist für mich auch eine Möglichkeit einen Mehrwert für meine Sponsoren zu schaffen.

 

6) Deine Pläne für 2015?

Ich bin auf jeden Fall beim Triathlon Opening des Mohrenwirts dabei. Ansonsten möchte ich gute Rennen abliefern und mich wieder für die Ironman Weltmeisterschaft qualifizieren.

Auf Facebook kommentieren: