Pro-Team Mohrenwirt

Erster Formtest beim Tri122 Costa Teguise

Der Saisoneinstieg der Herlbauers

Herbauers auf Lanzarote

Das Österreichische Triathlonpaar Daniel und Michaela Herlbauer bereiten sich auf die Saison 2015 in ihrer zweiten Wahlheimat auf Lanzarote vor. Allerdings verlief im Training nicht alles wie geplant. Ein Formtest beim Tri122 Costa Teguise zeigte, an welchen Stellschrauben weiterhin zu drehen ist.

 

Für beinahe vier Monate im Winter verlegen Daniel und Michi ihren Wohnsitz vom Salzburger Land nach Lanzarote. Das angenehme Klima, die optimalen Trainingsbedingungen und nicht zuletzt die Begleitung durch ihre Trainerin Bella Bayliss sind für das Ehepaar unschlagbare Argumente für den langen Winteraufenthalt auf der Insel. Nachteilig ist lediglich, dass sie zwischen und nach dem Training nicht gleich die Beine hochlegen können. In ihrem angemieteten Apartment müssen sie sich selbst um das Kochen, Putzen und Waschen kümmern.

Michi Herlbauer Laufen
Lauftraining auf Lanzarote

 

Unser Alltag ist beinahe wie zu Hause, nur dass wir uns hier auf der Insel besser auf das Training fokussieren können“, so Michi Herlbauer. Täglich stehen drei Einheiten auf dem Programm. „Mittlerweile kennen wir viele nette Athleten und passende Trainingsgruppen. Gemeinsam macht das Training gleich noch mehr Spaß!“ freut sich Daniel.

 

Trainingslager auf Lanzarote
Daniel Herlbauer im Training

 

Nach Plan lief der Saisonstart jedoch keinesfalls. Gleich nach Ankunft Anfang Januar war Michaela erkältet und musste sich eine Woche lang schonen. Anschließend bekam Daniel Probleme mit seinem Knie und war ebenfalls gezwungen das Training etwas zurückzufahren. Einen Totalausfall gab es im Februar: „Eine starke Grippe mit Fieber hat die ganze Trainingsgruppe komplett niedergestreckt. Wir zwei konnten eine ganze Woche lang das Apartment gar nicht verlassen“, berichtet Daniel. Seitdem verläuft jedoch alles ohne Probleme und es kann wieder an der Leistung gearbeitet werden.

 

Auf die Frage, wie denn die Form sei, antworteten beide, dass dies schlecht abschätzbar wäre. Einen kleinen Test gab es gestern beim Tri122 Costa Teguise, einer Mitteldistanz auf Lanzarote. Beide haben den Wettkampf aus dem Training heraus bestritten und ihn vielmehr als „härtere Trainingseinheit“ anstatt als Wettkampf betrachtet. Ziel war es wieder einmal etwas Wettkampfluft zu schnuppern und die Form und das Material zu testen.

 

Siegerfoto
Herlbauers nach dem Wettkampf

Die gestrigen Bedingungen waren perfekt: wenig Wellen, für Lanzarote wenig Wind und angenehme Temperature. Michi kam bereits als erste aus dem Wasser. Sie konnte die Mitteldistanz für sich entscheiden. Auch bei Daniel verlief der Wettkampf erfolgreich, er erkämpfte sich den zweiten Platz.

 

Das Training auf Lanzarote geht weiter. Der nächste, ernstzunehmende Wettkampf ist für beide die Challenge Fuerteventura Ende April.

 

Wir wünschen Michi und Dani bis dahin alles Gute!

Auf Facebook kommentieren: