Pro-Team Mohrenwirt

Wettkampfbericht Ironman Lanzarote

Grandioses Wettkampfwochenende der Herlbauers

Finisher Foto der Herlbauers

Grandioses Wettkampfwochenende der Herlbauers: Michaela Herlbauer holt den zweiten Platz beim Ironman Lanzarote, Ehemann Daniel wird Sechster.

 

Das war das härteste aber auch geilste Rennen, was ich bisher bestritten habe”, resümierte Michaela Herlbauer im Ziel des Ironman Lanzarote.

Nach einer Zeit von 53:21 Minuten stieg Michi als Erste aus dem Wasser. Die folgenden 180 km sollten kein Zuckerschlecken werden. Der starke Wind und die insgesamt 2500 Höhenmeter Anstieg machten ihr zu schaffen und so verlor sie bald die Führung an die spätere Siegerin Diana Riesler (GER). In der Wecheslzone zur Laufstrecke hatte sie einen Rückstand von knapp 19 Minuten auf die Deutsche, den sie nicht mehr aufholen konnte. In ihrer Paradedisziplin, dem Laufen, versuchte Michi noch einmal Zeit zu machen. Nach insgesamt 10:13:50 Stunden kam sie als Zweite ins Ziel und konnte ihren größten Erfolg ihrer Laufbahn feiern.

 

Zweite Frau im Ziel
Michi als zweite Frau beim IM Lanzarote

 

Daniel Herlbauer erreicht mit seinem sechsten Platz ebenfalls sein erfolgreichstes Ironman-Ergebnis seiner Karriere. “Das beste und brutalste Rennen in meiner Karriere”, so Daniel im Ziel. Der Start beim Ironman Lanzarote war Daniels zweite Langdistanz. Nach dem Schwimmen stieg er als 16. aus dem Wasser, konnte aber auf dem Rad gleich neun Plätze gutmachen. Nachdem er kurzzeitig auf den 8. Rang zurückfiel, schaffte er in einem großartigen Endspurt auf der Laufstrecke mit einer Zeit von 9:25:58 Stunden den 6. Platz.

 

Daniel Herlbauer beim IM Lanzarote
Zieleinlauf Daniel Herlbauer

 

Nun steht erst Mal die Regeneration im Mittelpunkt der kommenden Tage. Das nächste Saison-Highlight wird der Ironman in Klagenfurt Ende Juni sein, bei dem sie vor heimischen Publikum ihre gute Form bestätigen wollen.

Auf Facebook kommentieren: