Pro-Team Mohrenwirt

Vorbericht

Heimrennen für Katharina Wolff und letzte Vorbereitung bei Michael Rünz für den Ironman in Frankfurt

Kathi Wolff

Nach den beiden Top10-Ergebnissen vor zwei Wochen steht bei Katharina Wolff und Michael Rünz (beide GER) wieder ein Rennwochenende an. Dabei startet Katharina Wolff vor ihrer Haustür bei der Challenge Heilbronn, Michael Rünz sieht das Kurzdistanz-Rennen beim Mittelmosel Triathlon als letzte Vorbereitung für seinen ersten Saisonhöhepunkt in zwei Wochen in Frankfurt.
„Ich möchte den Abstand zur Spitze so gering als möglich halten“, erklärt Katharina Wolff. Ihr Ziel für Sonntag: Ein Platz unter den Top 6 bei ihrem Heimrennen in Heilbronn. Das Rennen ist heuer erstmals Teil der Challenge-Serie und die Athletin des Triathlon-Pro-Team-Mohrenwirts kennt jeden Zentimeter des Mitteldistanz-Rennens wie ihre eigene Westentasche. Besonders die Radstrecke wird ihr alles abfordern, mit über 1000 Höhenmeter Gesamtanstieg gehört sie zu den besonders schweren Strecken der Serie. Dennoch ist sie für Sonntag voll motiviert und hofft auf viele heimische Fans und Freunde, die sie anfeuern werden.

 

Michael Rünz auf dem Rad
Michael Rünz

Michael Rünz sieht sein Antreten beim Mittelmosel-Triathlon als letzte Vorbereitung für den Ironman in Frankfurt in zwei Wochen. „Ich starte am Sonntag voll aus dem Training raus und nehme mir auf alle Fälle vor, an der Spitze mitzumischen, meint der Koblenzer. Das Starterfeld kann sich auf jeden Fall sehen lassen und es werden 4-5 Triathleten bei dem Rennen auf der olympischen Distanz um den Sieg kämpfen, darunter auch der Pro-Team-Mohrenwirt-Triathlet.

Auf Facebook kommentieren: