Pro-Team Mohrenwirt

Wettkampfbericht zum Ironman 70.3 Kraichgau

Zwei Mal Gesamtrang zehn für Katharina Wolff und Michael Rünz in Kraichgau

IM 70.3. Kraichgau Athlet Rünz

 

Die beiden Pro-Team-Mohrenwirt-Athleten Katharina Wolff und Michael Rünz konnten sich beim Ironman 70.3 Kraichgau im vorderen Feld platzieren. Kathi schaffte in ihrer Altersklasse (Amateure, 25-29 Jahre) den sehr guten zweiten Platz, der zugleich den Vizestaatsmeistertitel bedeutet und hat somit das Ticket für die 70.3-WM in Zell am See sicher.

 

Schnellste Laufzeit des Tages
Schnellste Laufzeit des Tages

„Ich bin nicht unzufrieden mit meiner Platzierung, es wäre aber auf jeden Fall mehr drin gewesen, resümiert der Koblenzer Michael Rünz das heutige Rennen. Nach dem Start verlor er im Wasser den Anschluss an die Spitzengruppe und musste hinten um die Plätz kämpfen. Schon beim Schwimmen hatte er ein ungutes Gefühl und kam nicht richtig in Schwung.

 
Auf der Radstrecke lief es für ihn zunächst besser. Er hatte aber durch eine neu eingestellte Sitzposition am Rad bald muskuläre Probleme und konnte auch in der zweiten Disziplin nicht seine volle Leistung abrufen. Dafür machte er beim Laufen wieder Zeit gut und schaffte mit einer der schnellsten Laufzeiten des Tages noch den 10. Platz in einer Zeit von 04:15:44 Stunden. „Das war ein guter Test für die nächsten Wettkämpfe. Ich muss mich aber erst noch an die neue Sitzposition am Rad gewöhnen“, so der Pro-Team- Mohrenwirt-Athlet nach dem Rennen.

 

Kathi Radstrecke
Anstieg beim IM 70.3. Krauchgau

 

IM 70.3. Kraichgau
Hitzeschlacht auf der Laufstrecke

Katharina Wolff schaffte mit einer respektablen Leistung die Qualifikation für die Ironman 70.3-WM in Zell am See. Mit einer Zeit von 04:46:13 Stunden erreichte sie gesamt den zehnten Rang und in ihrer Altersklasse Platz Zwei.

 

„Bis zur Hälfte der Laufstrecke fühlte ich mich gut, machte noch drei Plätze gut, dann aber überkamen mich Krämpfe in den Beinen und ich musste das Tempo zurücknehmen“, so die Heilbronnerin. Die Athletin des Pro-Team-Mohrenwirt verlor zum Schluss auch die Führung, konnte aber den zweiten Platz in ihrer Altersklasse und den Vizestaatsmeistertitel in das Ziel bringen

 

 

Auf Facebook kommentieren: